Reisevortrag Norwegen      25.Okt., 19 Uhr, Wiener Urania

 

2004 brachen wir das erste Mal mit unserem Campingbus Richtung Norden auf. Quer durch Schweden fuhren wir über den Polarkreis, besuchten das erste Mal das Samenmuseum in Jokkmokk, mussten eine Wanderung im Muddus- Nationalpark wegen Starkregen abbrechen, paddelten mit dem Kanu einsam und allein auf einem der vielen Seen, fuhren über die Bergbaustadt Kiruna Richtung Westen bis wir auf Stø landeten. Stø ist der nördlichste Punkt auf Langøya, einer Insel die zu den Vesteralen gehört. Dort beobachteten wir mit freiem Blick auf den Nordatlantik das erste Mal die Mitternachtssonne. Wir waren begeistert.
Seither zieht es uns immer wieder hinauf in den Norden. Über 25.000 Kilometer haben wir bis heute, Oktober 2017, in Schweden und Norwegen zurück gelegt und es werden noch weitere Reisen folgen.

 

In einer Audiovisuellen Show - früher hieß das "Diavortrag" - habe ich die Eindrücke aus diesen Reisen zusammen gefasst.
Ich freue mich auf viele Besucher!